IP: 18.213.192.104, Auflösung: , Zeit: 
Microsoft Office 365 Support
Change to: English
Aktuell: Deutsch

Windows 10 Enterprise Multisession



Windows 10 Enterprise Multisession, oft auch Windows Virtual Desktops (WVD), ist eine kosteneffektive Möglichkeit für das Arbeiten aus dem Homeoffice mit gewohnter Software und Daten. WVD wurde im September 2019 eingeführt und ist die Weiterentwicklung von Microsofts Remote Desktop Services (RDS).

Windows Virtual Desktops wird in Azure Cloud als virtuelle Maschine (VM) bereitgestellt. Azure AD wird nativ unterstützt, so dass sich Benutzer wie gewöhnlich mit denselben Zugangsdaten, wie bei Office 365 anmelden können. Office 365 Apps werden ebenfalls installiert.

Lizenzkosten sind in mehreren Microsoft 365 Abonnements bereits enthalten, inklusive Microsoft 365 Business Premium und Windows 10 Enterprise.
Die Zahl der Benutzer, die gleichzeitig an WVD verbinden, ist nicht durch die Lizenz nicht begrenzt. Z.B. können an einer VM (siehe Bild) mit 8x CPU, 32GB RAM und einer 128GB Systemfestplatte ca. 10-25 Benutzer gleichzeitig arbeiten.

Meeting über Microsoft Teams
Quelle: Sylbek 2020


Windows Virtual Desktops als Azure VM


Diese virtuellen Ressourcen können je nach Bedarf erhöht oder reduziert werden. Weiterhin können mehrere VM im Verbund geschaltet werden, um hohe Benutzerzahlen gleichzeitig zu bewältigen.

Es handelt es sich um ein Platform-as-a-Service (PaaS) Angebot, erhältlich exclusiv bei Azure Cloud. Übergangsweise kann bis 2023 Windows 7 anstatt Windows 10 bereitgestellt werden, wenn der Kunde es wünscht. Es kann den Fall geben, z.B. Kompatibilität mit alten Applikationen.
Mit WVD können sich neben Windows Desktop Clients auch Android, macOS, iOS Clients, praktisch alle Clients mit einem Browser verbinden. Weitere Informationen über WVD.



WVD Kosten


Die Nutzungsrechte für Windows Virtual Desktops sind in Abonnements von Microsoft 365 Business Premium, Microsoft 365 E3/E5 oder Windows 10 Enterprise E3/E5 enthalten. Wenn Sie bereits eine dieser Lizenzen besitzen, fallen keine zusätzlichen Kosten für die Nutzung von WVD an.

Die Betriebssystemkosten sind bereits in Azure VM enthalten, es entstehen lediglich VM Kosten, die von den verwendeten Ressourcen abhängen. Unten sehen Sie zwei Varianten, die sich mit Azure VM kombinieren lassen. Beachten Sie bitte, dass sich Microsoft 365 Business Premium nur für Unternehmen mit bis zu 300 Mitarbeitern verfügbar ist und dass Office 365 E1 nur Office 365 WEB Apps beinhaltet.

Artikel: MS.Preis: €
16,90

Office 365 Apps, Windows Virtual Desktop, Exchange, SharePoint, OneDrive, Teams, Azure AD Premium, Endpoint Manager, AIP..
Artikel: MS.Preis: €
12,60

Office 365 (nur WEB Apps), Windows Virtual Desktop, Exchange, SharePoint, OneDrive, Teams..
Artikel: MS.Preis: €
304

CPU 8x Intel Xeon E5-2673, RAM 32 GB, System Harddisk 128 GB, für ca. max. 25 Users, 304 EUR, bei 1 Jahr Reservierung nur ca. 160 EUR


Das Angebot richtet sich nur an Unternehmen, alle Preise Netto, pro Mitarbeiter, monatlich.
Beachten Sie Microsoft Office 365 Preise, ca. 3-5% günstiger bei einer Mindestvertragslaufzeit von 1 Monat.



Testmöglichkeiten von WVD


Um festzustellen, ob WVD für Ihr Unternehmen geeignet ist, können wir für Sie eine VM vorbereiten. Dazu erhalten Sie Test-Tenant Microsoft 365 Business Premium für eine maximale Dauer von 90 Tagen.
Wir können Sie dabei aktiv unterstützen, sodass wir nach der Evaluierung kundenspezifische Konfigurationen für den produktiven Betrieb übernehmen können.

Nutzen Sie diese Möglichkeit, um sowohl das Produkt als auch unsere Zusammenarbeit zu beurteilen. Schreiben Sie uns am besten über Jira ServiceDesk um diese effiziente und transparente Methode für Kundensupport kennenzulernen, siehe ein Beispiel Ticket. Gern können Sie uns auch per Email oder über Kontakt erreichen.

Stand: 28.11.2020


© Copyright 2003 - 2020  Sylbek - Cloud Support